Elastomergebundene
Magnete

01Flexibel im Einsatz

Kunststoff gebundene Magnete mit PA­ und PPS­ Matrix werden für viele Anwendungen im Spritzgussverfahren auf den Träger aufgespritzt. Der Materialschwund beim Erstarren der Spritzgussmasse sowie unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten der Materialpaarungen verursachen dabei innere Spannungen und können zur Rissbildung führen. Beim Einsatz von elastomergebundenen Magneten kann diese Problematik aufgrund der hohen Materialelastizität überwunden werden. Zudem geht das Material mit dem Trägermaterial eine chemische Verbindung ein, so dass aufwendige Hinterschnitte verzichtbar sind. MS­Schramberg ist gerne bei der mecha­nischen und magnetischen Auslegung Ihrer Bauteile behilfl ich und verfügt über die Möglichkeiten der magneti­schen, mechanischen und thermischen Simulation. Sämtliche relevanten Prüfungen können in unseren Labors durchgeführt werden.

Technische Daten

  • Materialbezeichnung HF 9/22 e
  • Remanenz typisch 230 mT
  • Anisotrop
  • Typische Magnetisierung: vielpolig am Umfang sowie sektorenförmig
  • Minimale Polbreite ca. 1,0 mm
  • Elastomer: NBR oder HNBR

Zurück

02Vorteile & Nutzen

Material mit
hoher Dehnung

hochgenaue
Magnetisierung

gute Verbindung
mit verschiedenen
Trägermaterialien

verschiedene Elastomer­mischungen bis max. 180°C

hohe Medien­beständigkeit

keine Risse durch Auf­weitung bei der Montage

hohe Schlag­zähigkeit

mehrspurige
Magnetisierung

03Anwendungen

Typische Anwendung elastomergebundener Magnete sind magnetische Polräder und Sensormagnete zur Lage­ und Drehzahlerkennung oder Geschwindigkeitsmessung sowie Rotorlagesensoren.

 

Anwendungsgebiete

  • Getriebe
  • Roboter
  • Pneumatik­ und Hydraulikzylinder
  • Kugellager
  • Drehgeber / Resolver
  • Rotoren für Kleinantriebe

Zurück

Branchen

  • Automotive
  • Maschinenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Haustechnik
  • Energie­ und Umwelttechnik
  • Medizintechnik

Zurück

04Perfekt verbunden ohne Spannungen

Kunststoffgebundene Magnete, die im Spritzgussverfahren hergestellt und auf einen Träger aufgebracht werden, stoßen bei verschiedenen Anwendungen an ihre Grenzen: Der Materialschwund beim Erstarren der Masse sowie unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten können innere Spannungen und sogar Risse verursachen. MS-Schramberg erweitert deshalb das Portfolio um elastomergebundene Magnete, die in solchen Fällen durch ihre hohe Elastizität deutliche Vorteile bieten.

Hohe Elastizität und chemische Verbindung

Eine deutlich bessere Alternative sind in diesen Fällen elastomergebundene Magnete. Auch hier sorgt ein Magnetpulver für die gewünschte magnetische Wirkung. Dieses wird jedoch nicht in einen thermoplastischen Kunststoff, sondern in ein synthetisches Elastomer wie etwa hydrierten oder nicht hydrierten Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (HNBR, NBR) eingebracht. Diese Materialien sind gegenüber thermoplastischem Kunststoff deutlich elastischer. Außerdem geht das Elastomer beim Aufbringen auf das Trägermaterial mit diesem eine chemische Verbindung ein. Das ermöglicht einen besonders zuverlässigen und festen Halt ohne innere Spannungen im Magneten. Auch weisen Elastomere eine hohe Schlagzähigkeit auf und sind äußerst beständig gegenüber einer Vielzahl von Medien, etwa Schmierstoffen und Chemikalien. Die Temperaturbeständigkeit liegt je nach Material bei bis zu 180 Grad Celsius. Risse durch Aufweitung bei der Montage sind dank der hohen Elastizität so gut wie ausgeschlossen.

Zurück

Verschiedene Magnetisierungsarten möglich

Ein weiterer Vorteil elastomergebundener Magnete ist die hohe Homogenität des Grundmaterials. Dies erlaubt eine besonders genaue Magnetisierung – ideal für Anwendungen, in denen es auf Präzision ankommt. Anisotrope Magnete sind mit einer typischen Remanenz von 230 Millitesla herstellbar. Die Magnetisierung erfolgt in der Regel vielpolig am Umfang oder sektorenförmig, weitere Magnetisierungsarten sind jedoch bei Bedarf ebenfalls möglich. Die minimale Polbreite liegt bei etwa einem Millimeter.

Zurück

Neue Materialien für mehr Einsatzmöglichkeiten

Durch den Einsatz elastomergebundener Magnete kann MS-Schramberg das Anwendungsspektrum seiner Produkte deutlich erweitern. Sie eignen sich zum Beispiel, wenn Thermoplast-Magnete aufgrund des Schwunds nicht direkt in Hülsen gespritzt werden können oder wenn Ringmagnete aufgrund von Rissbildung nicht direkt auf das Trägermaterial aufgespritzt, sondern verklebt werden müssen. Auch wenn eine hohe Genauigkeit der Polteilung gefordert ist oder sich die Ausdehnungskoeffizienten von Trägermaterial und Magnet stark unterscheiden, sind Elastomere eine funktionale Lösung. In manchen Fällen können durch ihren Einsatz auch andere Trägermaterialien gewählt werden, die das Bauteil in der Herstellung günstiger machen. Damit bieten elastomergebundene Magnete in einer Vielzahl von Szenarien ein erhebliches Optimierungspotenzial.

Zurück

05Kontaktformular

Sie haben Fragen zu Produkten, wünschen Informationen zu unseren Leistungen oder möchten uns Ihre Anregungen mitteilen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Einfach Formular ausfüllen und absenden.

MSS :: Kontaktformular

Right-Col
Left-Col
full-width-col

* Pflichtangaben
DATENSCHUTZHINWEIS
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Kontaktanfrage zur Verfügung stellen, werden nur für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet. Die Weitergabe an Dritte findet nicht statt.
Detaillierte Informationen zum Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Datenfinden Sie in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

06Ihr Ansprechpartner

ZÖGERN SIE NICHT

und rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine E-Mail.
Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Heinz Schell

Key Account Manager

+49 7422/519-1504

07WEIL BEI UNS KOMPETENZEN INEINANDER GREIFEN

WERDEN BEI IHNEN IDEEN ZUR ERFOLGSGESCHICHTE

 

Die Anforderungen an Permanentmagnete und Baugruppen werden individueller und zugleich komplexer. Deshalb beleuchten wir die gesamte Wertschöpfungskette: Wir stehen Ihnen von der gemeinsamen Produkt­entwicklung bis zur termingerechten Auslieferung als zuverlässiger Partner zur Seite. Mit der uns auszeich­nenden Kompetenzkette sorgen wir je nach Anforderung als Spezialist – wie auch als Allrounder – für qualitativ hochwertige Prozesse aus einer Hand. Gemeinsam schaffen wir aus einer guten Idee einen echten Wett­bewerbsvorteil. Denn die perfekte Mischung aus Erfahrung, Knowhow und technischer Umsetzung bedeutet für Sie vor allem eins – Effizienz. So entstehen Ergebnisse, die den Erfolg in Ihren Produkten fest verankern.

 

 

Die Kraft des Ganzen

 

MS­Schramberg steht seit über einem halben Jahrhundert für Lösungskompetenz und Qualität. Wir zählen zu Europas führenden Herstellern von Permanentmagneten und Baugruppen. Mit rund 600 Mitarbeitern entwickeln und produzieren wir in drei Werken im Schwarzwald kundenspezifische Artikel, die weltweit von Unternehmen unterschiedlichster Branchen erfolgreich eingesetzt werden.