01News

Vielseitiger Einsatz von Permanentmagneten

Industriell gefertigte Permanentmagnete werden aus Magnetwerkstoffen geformt und durch ein von außen angelegtes Magnetfeld aufmagnetisiert. Sie behalten die Magnetisierung nach dem Entfernen des Magnetfelds dauerhaft bei.

Die Einsatzmöglichkeiten von Permanentmagneten sind vielseitig. So kommen z. B. in modernen Pkw heutzutage mehrere hundert Magnete zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum erstreckt sich vom einfachen Haftmagnet über die Verwendung in Antrieben mit permanentmagneterregten Motoren bis hin zur berührungslosen magnetischen Messtechnik, der Magnetfeldsensorik. Anwendungsbeispiele für Haftmagnete sind die Befestigung des Dachhimmels, Haltemagnete an Staufächern und Spänefangmagnete im Getriebe und Kraftstofftank. Im Bereich der Antriebstechnik sind Motoren für Sitzverstellung, Fensterheber, Scheibenwischer, Anlasser, Klimasteuerung, Tachoantrieb, Schließanlage und das adaptive Fernlicht zu nennen. Die Magnetfeldsensorik ist Grundlage für Funktionen, die in den Bereichen Airbag, Motorsteuerung, Antiblockiersystem/Antischlupfregelung, Lenkwinkelsysteme, Sitzbelegung, Schaltpositionen, Getriebe oder Drehzahlerfassung Anwendung finden.

Mehr Informationen: „Magnetfeldsensorik“