Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

Pressverfahren

Der Fertigungsprozess bei gesinterten Hartferritmagneten ist ähnlich wie bei der Herstellung einer technischen Keramik.

Zunächst wird aus einem für die jeweilige Magnetqualität geeignetem Magnetpulver ein „Grünling“ über ein Pressverfahren hergestellt. Durch das anschließende Sintern in Durchlauföfen entsteht der Magnet.

In vielen Fällen werden die gesinterten Magnete durch mechanische Berabeitung mit Diamantwerkzeugen über unterschiedliche Schleifverfahren in ihre finale Form gebracht. Das Magnetisieren der Magnete erfolgt am Ende der Prozesskette oder erst beim Kunden.

Bei den Pressverfahren unterscheidet man grundsätzlich zwischen „Nasspressen“ und „Trockenpressen“.

Zur Bereitstellung dieser Seite werden Cookies verwendet. Hier können Sie mehr darüber erfahren