Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

24.10.2016

MS-Schramberg auf der electronica 2016

Innovative Lösungen rund um die Magnettechnik

MS-Schramberg zeigt auch innovative Sensormagnetringe, die unter anderem zur Drehzahl- und Drehwinkelerfassung eingesetzt werden

Auf der electronica 2016, der Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik (8. bis 11. November, München), legt MS-Schramberg einen Schwerpunkt auf die Magnetfeldsensorik. Diese kommt insbesondere in der Automobilindustrie in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz. Mit umfangreichem Know-how ist MS-Schramberg ein enger Partner dieser Branche.

Magnetfeldsensoren stellen das reibungslose Funktionieren zum Beispiel von Airbags, Motorsteuerungen oder Antiblockiersystemen sicher. In Halle B1 auf Stand 314 zeigt MS-Schramberg verschiedene Baugruppen dieser Lösungen.

Für den Bereich Lenkwinkelsensorik präsentiert MS-Schramberg zudem Messzahnräder mit integrierten Magneten für ein spielfreies Getriebe. Der Hersteller hat diese Komponente gemeinsam mit einem Kunden entwickelt. Sie besteht aus zwei Einzelzahnrädern, die über eine Feder elastisch verbunden sind. Die Produktion der Zahnräder inklusive der integrierten Magnete, die Herstellung der Feder und die Montage des kompletten Zahnrades erfolgt auf einer von dem Magnetspezialisten konzipierten, vollautomatischen Anlage.

Zu den Exponaten gehören auch "Sensormagnetringe". Diese werden unter anderem zur Drehzahl- und Drehwinkelerfassung eingesetzt. Bisher wurden Sensormagnete wegen der hohen Sprödigkeit zunächst auf Trägerbuchsen aus Metall oder Kunststoff aufgespritzt. Diese Komponente wurde anschließend beim Kunden auf die Motorwelle aufgepresst. Durch ein neues, flexibleres Magnetcompound mit besseren Eigenschaften in Bezug auf Dehnung und Zugfestigkeit kann jetzt auf die Trägerbuchsen verzichtet werden.

Besucher können sich zudem am Stand von dem umfangreichen Know-how und der umfassenden Branchenerfahrung der Magnetexperten überzeugen, die für ausführliche Fachgespräche vom Magnet über die Verbindungstechnik bis hin zur Magnetbaugruppe zur Verfügung stehen. MS-Schramberg übernimmt die Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette - von der Werkstoffauswahl bis zum eigenen Werkzeug-, Vorrichtungs- und Betriebsmittelbau. Am Messestand wartet auch eine kleine Aufmerksamkeit: Jeder Besucher erhält das von MS-Schramberg verfasste Buch "Permanentmagnete" (Die Bibliothek der Technik, Süddeutscher Verlag, ISBN 978-3-86236-100-7) als Geschenk.

MS-Schramberg auf der electronica: Halle B1, Stand 314

Zur Bereitstellung dieser Seite werden Cookies verwendet. Hier können Sie mehr darüber erfahren