Zum Inhalt - Zur Navigation

Inhalt

21.07.2016

Für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet

MS-Schramberg erhält den Continental "Quality Award 2015"

Preisträger MS-Schramberg vertreten durch die Qualitätsmanagementbeauftragte Beatrix von Enzberg-Mahlke und Geschäftsführer Heimo Hübner (Bildmitte). Foto: Continental

Beim „Supplier Day 2016“ im Dresdner Kongresszentrum Ostrapark hat der Automobilzulieferer Continental 13 seiner besten Zulieferer für ihre Leistungen geehrt. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „2016 – The Year of Supplier Quality“. Die MS-Schramberg erhielt den Sonderpreis „Quality Award“ für außergewöhnliche Leistungen.

Continental bezieht für sein Automotive-Geschäft an weltweit rund 100 Produktionsstandorten pro Jahr 135 Milliarden Einzelkomponenten von insgesamt 4.000 Lieferanten. 800 dieser strategischen Zulieferer wurden genauer unter die Lupe genommen.

Auszeichnung auf Basis von umfassendem Bewertungssystem

Die „Supplier of the Year"-Awards werden seit 2008 von den drei Continental Divisionen Chassis & Safety, Powertrain und Interior vergeben. Inzwischen sind diese Auszeichnungen branchenweit renommiert. Sie basieren auf einer aufwändigen Evaluierung, mit der Continental alljährlich seine strategischen Zulieferer im Automotive-Geschäft anhand von definierten Kriterien bewertet. Dazu zählen die Kategorien Qualität, Technologie, Logistik sowie Kosten und Einkaufskonditionen. Vergeben werden die Preise in den sechs Bereichen Elektronik, Elektromechanik, Metall, Kunststoff und Gummi, Investment- und Engineering-Dienstleistungen sowie divisionsspezifische Lösungen.

Neben diesen regulären Preiskategorien gibt es bereits seit sechs Jahren den Sonderpreis „Quality Award", der außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Qualitätssteigerung würdigt und den Qualitätsanspruch von Continental unterstützt. Den „Quality Award 2015" erhielt in diesem Jahr das Unternehmen MS-Schramberg, das Continental mit Magneten beliefert.

Geschäftsführer der MS-Schramberg Heimo Hübner zeigt sich stolz und betont, dass sich die Umsetzung der Unternehmensstrategie auf Basis von maßgeschneiderten Lösungen auf einem qualitativ hohen Standard auszahlt. Durch die Auszeichnung des Sonderpreises habe Continental die Aktivitäten hinsichtlich Prozessentwicklung und Qualitätssicherung gewürdigt. Um langfristig Qualitätsprodukte zu liefern, hat sich das Schramberger Unternehmen eine Null-Fehler-Produktion zum Ziel gesetzt. Einen großen Anteil daran trägt die Umsetzung eines konsequenten Qualitätsmanagements und die permanente Suche nach innovativen Verfahrenslösungen. „Der Erhalt des „Quality Awards“ belohnt unser tagtägliches Streben nach qualitativ hochwertigen und innovativen Anwendungslösungen für unsere Kunden“, so Heimo Hübner und bedankt sich ausdrücklich bei den rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die alle gemeinschaftlich zu diesem Erfolg beitragen.

 

 

Zur Bereitstellung dieser Seite werden Cookies verwendet. Hier können Sie mehr darüber erfahren